Treppenlift gebraucht kaufen: Die Vorteile

Einen Treppenlift gebraucht kaufen ist eine immer beliebter werdende Alternative zum Neukauf. Davon abgesehen, dass der Preis sich um ein Vielfaches senkt, sind Lifte dafür bekannt eine lange Nutzungsdauer zu besitzen. Der Treppenlift ist ein Hilfsmittel, welches die Menschen von A nach B befördert, bei dem die Neupreise hoch ausfallen können. Als Alternative werden die gebrauchten Modelle angeboten.Rollstuhlfahrer

Informationen, die Sie zu einem Treppenlift gebraucht wissen müssen

Gebrauchte Lifte werden häufig von privaten Anbietern angeboten, wie beispielsweise in Kleinanzeigen. Die Kostenersparnis ist bei dem Privatkauf am größten, wenn man sich für ein Modell unter 1.000 Euro entscheidet. Spezielle Fachhändler bieten den gebrauchten Treppenlift ebenfalls an, was einige Vorteile zum privaten Anbieter mit sich bringt. Die Demontage erfolgt fachgerecht und die Verschleißteile wie Schalter oder Polster sind genau auf ihre Qualität überprüft. Geprüfte Sicherheitsgurte und Sicherheitssensoren. Im Preis ist häufig die erneute Montage inbegriffen. Ein Wartungsvertrag kann bei Fachhändlern ebenfalls abgeschlossen werden und ein Rückversand ist mit geringen Kosten möglich. Bei einer Krankenkasse kann zusätzlich ein Zuschuss der Pflegeversicherung beantragt werden. Die Kosten müssten hier allerdings bei 3.000 Euro oder mehr liegen. Viele Menschen meiden den Privatkauf, denn jeder muss sich schließlich um fachgerechte Prüfung, Demontage und erneuten Einbau kümmern. Es gibt keine Gewissheit bei dem Zustand und es gibt auch keine Gewährleistungs- und Garantieansprüche.

Die wirklichen Kostenersparnisse durch einen Treppenlift gebraucht

Durch die Anbieter und Hersteller wird oft damit geworben, dass ein Treppenlift gebraucht um bis zu fünfzig Prozent günstiger ausfällt als der Kauf eines neuen Lifts. Hierbei ist allerdings die Rede von einzelnen Komponenten wie der Motor und den Sitz des Produktes. Die teuerste Komponente beim Treppenlift sind allerdings dies Schienen und diese müssen immer neu angefertigt werden. Eine Ausnahme gibt es bei geraden Treppen von bis zu fünf Metern. Wichtige Kostenfaktoren beim Treppenlift gebraucht sind die Montagekosten und die Umbaumaßnahmen. Die generellen Kosten können unverbindlich und kostenfrei angefragt werden. Am besten werden mehrere Angebote eingeholt, um die Preise besser vergleichen zu können. Zum Teil gibt es durch verschiedene technische Lösungen auch deutliche Preisdifferenzen, wie Sie hier sehen können. Wer sich für den Kauf eines gebrauchten Modells über die Fachhändler beschlossen hat, muss sich keiner Gedanken zur Qualität machen. Schönheitsfehler und kleine Kratzer sind bei gebrauchten Modellen schon das größte Problem wodurch der Fahrkomfort auf keine Weise beeinträchtigt wird. Soll der Treppenlift gebraucht gekauft werden, müssen diese vorher gründlich gereinigt sein und die Verschleißteile sollten ausgetauscht sein. Die Modelle sollten gewartet und technisch geprüft sein, um All diese Punkte wird sich vorher gekümmert, sobald Sie sich für einen Kauf bei einem Fachhändler entschieden haben.