Die richtige Wahl bei einem Treppenlifter treffen

Ob nachlassender Mobilität bei Senioren oder ein Unfalls bzw. eine Krankheit beim jungen Menschen – Mit dem Treppenlifterkönnen Sie den Alltag länger selbstständig und in Unabhängigkeit den Alltag bewältigen und vor allem in den eigenen vier Wänden bleiben anstatt ins Heim zu gehen. 

Kostenübernahme der Krankenkasse bei einem Treppenlift

treppenlifter_3Wenn ein Pflegegrad vorliegt, übernimmt die zuständige Krankenkasse oder Pflegeversicherung die meisten Kosten für den Treppen-, Hub- oder Plattformlift Allerdings nie zu 100 Prozent. Der Höchstsatz der Bezuschussung durch die Krankenkasse liegt bei max. 4.000,- Euro.

Die Treppenlifter haben unterschiedliche Preise

Wie der Preis ausfällt hängt vom Modell und dem Zustand des Treppenlifts ab. Auch die baulichen Gegebenheiten spielen eine erhebliche Rolle. Es gibt Rechner die den pauschalen Preis berechnen können. Auch gibt es Zuschüsse zum Treppenlift.

Die Treppenlifter Typen:

a. Hublifte

Der Hublift überwindet Höhen bis 1,35 m. Er wird daher sehr oft für kleineAußentreppen oder bei öffentlichen Gebäuden eingesetzt. Es sind ideale ‚Treppenlifter für Fußgänger die Gehhilfen benutzen und Rollstuhlfahrer.

b. Stehlifte

Diese Treppenlifter sind für jene Personen gedacht, die ihre Beine nur unter starken Schmerzen beugen können. Stehliftefolgen dem Treppenverlauf, denn deren Schienen sind direkt auf die Stufen montiert. Auch diese Treppenlifter gewährleisten dank einer rutschfesten Stehplatte, einem optionalen Bügel, zwei Armlehnen und einem Gurt die sichere Fahrt nach oben

c. Außenlifte

Außenlifte sind wetterfeste Treppenlifter. Sie trotzen allen Witterungen und machen den Außenbereich für Behinderte barrierefrei. Den Außenlift gibt es in verschiedenen Varianten als Plattform- oder als Hebelift und nicht zuletzt als Sitzlift.

d. Plattformlifte

Für Mobilität mit Gehhilfen sind Plattformlifte ideal. Sie folgen dem vorhandenen Treppenverlauf und bieten dem Rollstuhlfahrer die beste und einfachste Möglichkeit, bis in die nächste Etage zu gelangen. Der Einbau eines Plattformlifts ist in der Regel auch nachträglich möglich.

f. Der Sitzlift

Der Sitzlift ist der Klassiker unter der Treppenlifter. Wie es der Name schon aussagt, wird eine Treppe hiermit sitzend überwunden. Auf dem Markt gibt es mittlerweile eine große Anzahl an Sitziftmodellen. Für alle Wohnungen und für alle Bedürfnisse gibt es passende Sitzlifte. Über ein ein- oder zweigliedrige Schienen fährt der Sitzlift hinauf.

Fazit:

Treppenlifter sind beinahe unverzichtbar um die Mobilität von Senioren und Behinderten zu gewährleisten. Es gibt sie in vielen verschiedenen Modellen,, die an die persönlichen Bedürfnisse der Patienten und a die Baulichen Voraussetzungen angepasst werden können. Kranken- und Pflegekassen bezuschussen die Treppenlifter, um den Pflegebedürftigen die Möglichkeit zu geben in ihren heimischen Umfeld zu bleiben. Treppenlifter können auch gebraucht gekauft werden oder zur Miete eingebaut werden. Lassen Sie sich von einem Hersteller beraten und den Preis ausrechnen, um dann bei der Pflegekasse einen Alltag zur Kostenübernahme zu stellen.

 

Schützen Sie Baupläne mit Planschutztaschen

Bei den Planschutztaschen handelt es sich generell um Hüllen, welche am Bau überwiegend im Außenbereich genutzt werden. Diese Taschen sind daher so konzipiert, dass Pläne vor den Witterungseinflüssen geschützt werden. Als Beispiele können an dieser Stelle die Baupläne genannt werden. Ohne Beeinträchtigungen können die Pläne dann eingesehen werden. Von Skizzen, Blöcken und Bauplänen werden dann Schmutzpartikel und Staub ferngehalten. 

Was ist für Planschutztaschen zu beachten?

planschutztaschen

Wichtig für die Planschutztaschen ist, dass es viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten gibt. Ohne dass ein Plan an sich geändert wird, können auch Markierungen und wichtige Notizen bei den Plänen angebracht werden. Es gibt dafür spezielle Folienstifte, damit Orientierungspunkte und Änderungsvorschläge ebenfalls angebracht werden können. Die Planschutztaschen gibt es in verschiedenen Größen und Formaten. Es gibt Größen von DIN A0 bis hin zu DIN A5.

Natürlich gibt es die Planschutztaschen zudem auch noch in der Sonderformaten. Immer richten sich die Größen der Taschen an die Dokumente, welche benötigt werden. In den Hüllen können so Anmerkungen, Belege, Faltpläne und Teilpläne untergebracht werden. Es gibt auch die großen Taschen, damit auch im Außenbereich Baupläne angebracht werden. Planschutztaschen mit UV-Schutz werden für den Einsatz im Außenbereich genutzt. Meist sind die Taschen transparent, damit auch Skizzen und Baupläne eingesehen werden können. Es gibt spezielle Kunststoffe wie PE-Kunststoff, damit die Folie auch wasser-, Knitter- und reißfest ist. Sogar die Verschlüsse sind dann so gestaltet, dass das Eindringen von Feuchtigkeit nicht möglich ist. Meist wird dies mit Hilfe von dem Reiß- oder Gleitverschluss realisiert.

Wichtige Informationen zu den Planschutztaschen

Auf jeder Baustelle gibt es viel zu Tun. Sehr oft kommt es dann vor, dass es regnet. Es ist dann nicht gerade einfach, wenn Dokumente, Skizzen oder Zeichenpläne vor Verknittern, Wasserflecken oder Schmutz geschützt werden. Wichtige Papiere können jedoch mit den Planschutztaschen oder auch Planschutzhüllen immer trocken bleiben. Viele der Taschen haben verschweißte Nähte und damit werden Unterlagen sogar im Hoch- und Tiefbau dann zuverlässig trocken gehalten.

Baufehler können damit vermieden werden und es kann einiges an Geld gespart werden, wenn Baupläne nicht beschädigt sind. Die robusten Modelle sind für das saubere, besser Plan-Handling eine optimale Lösung. Die optimalen Planschutztaschen sind langlebig, wiederverwendbar, wasserresistent, reißfest, strapazierfähig, wetterfest, transparent und auch beschriftbar. Die meisten der Taschen sind aus durchsichtigen, wasserdichten Polyethylen-Folien. Die Dokumente und Pläne sind damit wunderbar geschützt und dennoch auch gut lesbar. Ein hochwertiges Verschlusssystem bietet einen guten Schutz gegen Nässe und ist praktisch. Wird auf umweltfreundliche Produkte Wert gelegt, dann werden meist keine Weichmacher genutzt. Gerade die unkomplizierte Handhabung wird bei dem täglichen Gebrauch sehr geschätzt.

Alarmanlagen Köln – Alles was man wissen muss

Wer in Köln und Umgebung wohnt oder einen gewerblichen Betrieb hat, weiß um die gestiegenen Einbruchszahlen und sicher such um die Notwendigkeit seinen Besitz mit einer hochwertigen Alarmanlage zu schützen. Es gibt heute ein Vielzahl von technisch sehr unterschiedlichen Alarmanlagen in Köln zu kaufen. Es muss aber nicht sehr teuer sein sich und sein Haus vor Dieben zu sichern.

Wie verändert ein Einbruch das Leben?

Alarmanlagen KölnWer Opfer eines Einbruchs stellt sich täglich die Frage stellen, ob die eben verlassene Wohnung sicher ist. Er hat Angst, dass sich der Vorfall wiederholen könnte. War ein Haus schon mal ein Ziel von Dieben, ist es möglich, dass andere Kriminelle es auch versuchen einzusteigen. Vor allem wer abgelegen wohnt und öfter verreist ist, hat ein hohes Risiko. Vielleicht sind die Fenster für potenzielle Diebe leicht zugänglich. Nicht immer sind Einbrüche für die Bewohner harmlos. Es kommt immer auch zu Gewalt, wenn Diebe und Bewohner aufeinander treffen. Oft  führen die Täter eine Waffe mit sich, um die Bewohner einzuschüchtern. Deswegen ist es ratsam, beim Bemerken eines Einbruchs nicht den Helden zu spielen, sondern sich in Sicherheit zu bringen und so schnell es geht die Polizei zu rufen. Alarmanlagen in Köln helfen den Hausbesitzern dabei, die Gefahr früh zu erkennen. Der Alarm löst bereits bei einem Einbruchsversuch aus: Sobald ein Fenster oder Tür sich  öffnet.

Einbruchschutz für Fenster mit Alarmanlagen in Köln

Die Alarmanlage arbeitet mit Sensoren, die an allen Fenstern und auch an Türen eingesetzt sind. Von außen kann man die Sensoren nicht wahrnehmen. Sehr praktisch ist ein komplett kabelloses System der Alarmanlagen in Köln, das sich sowohl für Mietwohnungen als auch für denkmalgeschützte Gebäude gut eignet. Die Position jedes einzelnen Fensters kann damit überwacht werden. Ein einziger Blick auf den Monitor des HausDisplays informiert den Hausherren oder die Dame.  Lassen Sie sich deshalb schnell bei Alarmanlagen in Köln beraten.

Die Alarmanlagen in Köln sind lernfähig!

Die modernen Alarmanlagen in Köln können kabellos mit jedem Fenster, jeder Tür und der Haustür verbunden werden. Sie werden in den Fenster- und Türrahmen eingeschraubt und mit der Zentrale verbunden. Die Alarmanlage geht an, wenn sie scharf geschaltet ist und ein Fenster oder eine Tür geöffnet wird. Früher war es so, dass die Fenster auch nicht gekippt werden durften, andernfalls löste sich der Alarm aus. Es gibt mittlerweile auch ultracoole Geräte die ein gekipptes Fenster oder eine gekippte Balkontür tolerieren und erst anspringen, wenn das betreffende Fenster oder die Tür ganz geöffnet wird. Damit rechnet kein Dieb! Wenn nachts en Fester gekippt war galt es als Einladung für Diebe, das hat sich geändert. Wenn ein Dieb in ein mit der modernen Alarmanlage gesicherte Fenster steigen will,  geht sie los und der Ganove ergreift die Flucht!

 

Mit Textilumreifungsband kann man sicher verpacken

Gerade beim Versand von Paketen oder anderen Produkten stellt sich immer die Frage nach der richtigen Verpackung und der Sicherung. Wer nicht zu Klebeband greifen möchte, für den eignet sich auch Textilumreifungsband. Welche Vorteile sich durch das Umreifungsband ergeben und was für Unterschiede es gibt, kann man nachfolgend erfahren. 

Das ist Textilumreifungsband

textilumreifungsbandDas Textilumreifungsband besteht aus einzelnen Fasern, genauer aus Polyesterfasern. Die einzelnen Fasern werden mittels Heißkleber miteinander verklebt. Durch die Materialeigenschaften bildet sich daraus ein flexibles Band, was man leicht dem gewünschten Verpackungsgegenstand umlegen kann. Das Schließen vom Umreifungsband erfolgt mittels einer Klammer oder einem Kleber. Das Umreifungsband ist mit seinen Materialeigenschaften nicht nur UV resistent, sondern bedingt auch witterungsbeständig und schützt auch gegen Säuren und Basen. Damit eignet es sich gut auch für die Verwendung im gewerblichen und industriellen Bereich. An den Kanten zum Umreifungsband können eine leichte Schnittgefahr und damit eine Verletzungsgefahr geben.

Diese Unterschiede gibt es beim Textilumreifungsband

Bei einem Textilumreifungsband gibt es eine Vielzahl an Unterschiede, so zum Beispiel an der Breite vom Band und dem Rolleninhalt. Bei der Breite gibt es die Größe von 13 mm, von 16 mm und letztlich von 19 mm. Mit diesen Unterschieden bei der Breite vom Umreifungsband, gibt es auch Unterschiede bei der Reißfestigkeit. So beträgt die Reißfestigkeit je nach Breite zwischen 380, 430, 550, 600 und 700 kg. Durch die hohe Reißfestigkeit vom Umreifungsband, kann man mit diesem auch schwere Gegenstände gut sichern. Und zum Schluss gibt es noch Abweichungen bei der Rollenlänge. Diese beträgt zwischen 500 bis 1100 m. Farblich ist das Umreifungsband in einem weißen Farbton gehalten. Wobei das Umreifungsband auch in anderen Farben, so zum Schwarz erhältlich ist.

So kann man günstig Textilumreifungsband kaufen

Wie deutlich wurde im Artikel, beim Umreifungsband gibt es zahlreiche Unterschiede. Natürlich muss man beim Kauf vom Umreifungsband immer darauf achten, was man damit sichern, verpacken möchte. Denn hier muss man die Reißfestigkeit vom Textilumreifungsband im Blick haben. Wählt man diese nämlich falsch aus, bringt einem das Umreifungsband nichts. Beachtet man dieses, gibt es trotzdem noch Unterschiede, so zum Beispiel beim Kaufpreis. So unterscheiden sich die Angebote der Hersteller. Wer hier nicht zu viel Geld für das Umreifungsband zahlen möchte, der sollte vor dem Kauf die Angebote mal vergleichen. Möchte man Online kaufen, bietet sich hier für einen Vergleich das Internet an. Dafür muss man nur eine Shoppingsuche durchführen und man kann schon die Preisunterschiede erkennen. Ein Vergleich ist eine gute Möglichkeit wie man beim Kauf vom Umreifungsband noch Geld sparen kann.

 

Welche Anwendung finden Schaltanlagenbau?

Im Mittel- und Niederspannungsbereich gibt es den Stations- und Schaltanlagenbau. Nur Experten besitzen das hochspezialisierte Wissen sowohl für Schaltanlagen großer Industrieunternehmen, Einspeiser von Strom und Daten, bei den Stadtwerken und auch beim Privaten Kunden in deren Häusern wird der Schaltanlagenbau immer öfter ein Fundament in der Haustechnik. Selbst in einer Waschmaschine befindet sich eine Schalttafel. Die Fachbetriebe montieren und instandsetzen Mittelspannungsschaltanlagen aller alltäglichen Produzenten. Sie schließen Transformatoren an und binden sie ins Versorgungsnetz ein. Auch bei Notstrom- und Ersatzstromanlagen werden Schaltanlagen erforderlich.

Schaltanlagenbau – Nur vom Fachmann bewerkstelligen lassen!

Ohne Schaltanlagenbau geht es heutzutage überhaupt nicht, überall sind Schaltanlagen in der Elektrotechnik im Einsatz und leiten die Ströme der Energie an die richtige Stelle. Es ist also wichtig, dass man weiß was man tut, wenn man sich an eine Schaltanlage herantraut. Am ehesten man gibt den Bau und die Wartung den dafür ausgebildeten Leute.

Aufgaben von Schaltanlagen

Schaltanlagen werden genutzt bei Niederspannungshauptverteilungen. Auch bei der Sanierung und Erweiterung von Schaltanlagen werden weitere davon gebraucht. Auch in der Anfertigung der normgeprüften Niederspannungsschaltanlagen (TSK) gemäß der Norm VDE 0660 Teil 500 bis 6300. Die Produktion von kundenspezifisch speziell zugeschnittenen teilweise Typ-geprüften Schaltkombinationen (PTSK) ist heute ganz gewöhnlicher Alltag im Ausbau Steuerungsanlagen. Auch im eleganten Hausbau werden viele Dinge über sehr moderne Schaltanlagen gesichtert.

Verbesserung von Betriebsabläufen mit Schaltanlagen!

schaltanlagenbauVerbesserung der Produktionsabläufe durch maßgeschneidert abgestimmte Stations- und Schaltanlagen. Eine genaue Planung, Beratung ist vor dem Bau nötig sowie die Wartung und der Service der energietechnischen Anlagen darf für einen störungsfreien Ablauf nicht fehlen. Die Schaltanlagen werden je nach Bedarf in verschieden große Schaltschränke untergebracht. Darin ist eine übersichtliche Verschaltung und die Dokumentation der vorliegenden Kreisläufe möglich. So kann über die verwendete Farbe der Kabelisolationsschicht eine überschaubare Verknüpfung produziert werden. So wird bspw. pro Raum eine Farbe genutzt. Schaltschränke für Gebäudetechnik enthalten Niederspannungsschaltanlagen. Schaltschränke für Steuerungstechnik gibt es auch in Edelstahlausführung. Firmen die Schaltanlagenbau anbieten sind hochspezialisierte Unternehmen, technische Anbieter für Anlagenbau und Industrieautomation übernehmen alle Funktionieren rund um eine Schaltanlage. Wer die Automation seiner Produktionsabläufe verbessern möchte, muss seine Schaltanlage modernisieren oder durch einen völlig neuen Schaltanlagenbau neu hinstellen.

Der Schaltanlagenbau ist eine Geldanlage in die Zukunft!

Die Geldanlage lohnt sich auf jeden Fall. Durch ein gutes Konzept im Schaltanlagenbau spart ein Betrieb Produktionszeit und Manpower ein. Damit wird die Herstellung ordentlicher und günstiger. Die Produkte können billiger angeboten werden. Die Firma wird ein Stück weit konkurrenzfähiger auf dem Markt. Damit kann eine neue Schaltanlage Einen Betrieb nach vorne bringen und auf Dauer Arbeitsplätze sichern. Die Geldanlage ist durch einen höheren Absatz schnell wieder eingeholt.

Hier erfahren Sie mehr

Benzinkanister zählt zur Grundaussttung eines jeden Autos

Ein Benzinkanister ist als Reservekanister im Fahrzeug, im Garten zum Befüllen eines Mähers oder während des Campingurlaubs unerlässlich. Er zählt zur Grundausstattung eines jeden Autos. Vor dem Kauf des Kanisters ist einiges zu beachten, weil von diesem ebenso Gefahren ausgehen können. Laut dem ADAC dürfen in der Bundesrepublik in einem Privat-PKW lediglich höchstens 60 Liter Sprit in einem Benzinkanister mitgenommen werden. Gleichzeitig rät er aus Sicherheitsgründen für Notfälle lediglich zehn Liter Benzin mitzuführen. Der Reservekanister ist im Kofferraum zu positionieren. Zudem bedarf er einer Sicherung. Während eines Auffahrunfalls darf der ungesicherte Benzinkanister auf keinen Fall zum Geschoss werden, welches wie ein Molotowcocktail wirkt.benzinkanister

Material

Benzinkanister, die aus Kunststoff bestehen, altern. Wenn man demnach einen Reservekanister aus flexiblem PVC erwirbt, muss er spätestens nach fünf Jahren ausgetauscht werden. Viel langlebiger dagegen sind Metallkanister. Überdies sind diese ebenso sicherer.

Dichtigkeit

Wenn etwa der Deckel des Benzinkanisters keinesfalls dicht genug ist, können kleine Mengen Benzin entweichen, was die Explosionsgefahr während eines Unfalls steigert. Außerdem ist es möglich, dass es im Kofferraum zu Verschmutzungen aufgrund von Schmierstoffen kommt. Zudem geraten in den Fahrgastraum giftige Gase. Diese können zu Vergiftungen führen oder Allergien verursachen. Wichtig ist, dass der Benzinkanister stets aufrecht steht und nicht hingelegt wird. Im Fahrzeug sollte er zum Beispiel durch ein Gurtsystem gesichert werden. Der Reservekanister ist weiterhin vor Überhitzung zu schützen. Es macht Sinn, eine Ausgießtülle und einen Einfüllstutzen zu besorgen, damit kleine Tanks von Rasenmähern oder Kettensägen verlustfrei befüllt werden können. Daher ist am Benzinkanister eine Befüllskala hilfreich. Somit ist es möglich, den Reservekanister so aufzufüllen, dass nach oben hin noch ein bisschen Luft bleibt.

Zusätzliches

Benzinkanister aus Plastik werden häufig vom Hersteller mit einem aufsetzbaren Auslaufrohr beziehungsweise einem Fülltrichter ausgestattet. Nicht gewöhnlich sind eher Doppelkanister, in diesen man zugleich Benzin und Öl aufbewahren könnte. Solch ein Benzinkanister enthält zwei verschiedenartige Tanks, welche man zusammengeschweißt hat. Jeder Tank besitzt eine eigene Ausgussöffnung. Es besteht die Möglichkeit, Kunststoffkanister mit einem Fassungsvermögen von fünf, zehn und 20 Litern zu kaufen. Manche Reservekanister verfügen über eine eingebaute Entlüftung. Andere enthalten an unterschiedlichen Seiten zwei Handgriffe. Einige Benzinkanister beinhalten zwei Skalierungen, mit denen keinesfalls lediglich die Füllmenge exakt definiert, sondern ebenso die abgegebene Menge gemessen werden kann. Das ist zum Beispiel bei besonders kleinen Tanks sehr nützlich. Hier braucht man sich nun keineswegs mehr auf sein Empfinden verlassen, sondern kann dann erkennen, wann der Tank des Mähers voll ist. Kein Benzin wird verschüttet, da man sich verschätzt hatte. Die DIN-Norm ist bei den Euro-Kraftstoffkanistern hervorzuheben. Dadurch haben solche Benzinkanister eine einheitliche Größe und können gestapelt werden. Auf Benzinkanister, die TÜV-geprüft sind, sollte man auch achten.

Benzinkanister: Zusätzliche Angaben

Fahrradklemme geeignet für leidenschaftliche Radfahrer

fahrradklemmeEine Fahrradklemme hat garantiert nicht jeder daheim, aber schon viele Radfahrer durften mit ihr vorlieb nehmen. Dabei ist es witzig, dass die meisten Radfahrer jetzt schon nicht direkt wissen, was eine Fahrrad Klemme überhaupt ist, dabei ist es nichts anderes, wie ein moderner Radständer. Na, klingelt es langsam, was mit der Fahrradklemme gemeint sein kann? Es handelt sich um die Fahrradständer, wo der Reifen mittig positioniert wird und rechts sowie links der Radständer ist, welcher das Rad zum Stehen hält und gleichzeitig als Befestigung für Schloss und Reifen geeignet ist. Daheim wäre es natürlich auch möglich, Radklemmen aufzustellen, wenn man ohnehin als Familie viel mit dem Rad unterwegs ist, aber auch in der Öffentlichkeit werden die Fahrradklemmen immer mehr und das ist auch gut so. Wollen Sie wissen, wieso? Schauen Sie einfach mal weiter, was die Vorzüge sind und wieso die Fahrradklemmen zu empfehlen sind.

Die Fahrradklemme als Ständer und Schlosserweiterung

Eigentlich ist eine Fahrradklemme mehr als nur der Radständer. Denn auch ist es möglich, hier den Reifen direkt mit der Fahrradklemme zu verschließen, um es Dieben schwerer zu machen. Daher schlägt die beliebte Fahrradklemme mittlerweile gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie ist Fahrradständer und Schlosssicherheit zum einen. Zum anderen vermeiden Radfahrer endlich die lange Suche nach einem Baum & Co, um das Rad sicher anbringen und stellen zu können. Die Fahrradklemme ist in der Innenstadt immer häufiger zu sehen, weil die Radfahrer immer mehr werden und wieso, das können Sie sich sicherlich denken oder? Umweltfreundlichkeit steht hier an erster Stelle, mangelnde Staus und eben eine gewisse körperliche Fitness, die hier gewährleistet werden kann.

Mit der Fahrradklemme steht Sicherheit und Standort für das Rad fest

Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, sucht nicht selten nach einem Abstellplatz. Jetzt ist die Fahrradklemme endlich wieder auf dem Vormarsch und das Rad kann bequem an der Klemme für Räder gestellt sowie befestigt werden. Das ist der Grund, wieso immer mehr Städte auf Radfahrer zugehen und ihnen mit den Radklemmen helfen, um das Rad abstellen sowie sicher verschließen zu können. Denn dafür eignen sich die Radklemmen hervorragend. Seither freuen sich Radfahrer sicherlich über mehr Radklemmen vor Ort und immerhin schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe, wer kann da schon widerstehen?

Wer in Zukunft mit dem Rad unterwegs ist, muss nur nach einer Fahrradklemme Ausschau halten. Diese dürfte sich in jeder großen Stadt in Deutschland wiederfinden. Hier kann das Rad bequem abgestellt werden, aber auch gesichert. Genau das macht die Radklemme derzeit in den Großstädten beliebt und deswegen war es Zeit, dass man kurz über sie informiert sowie ihre Vorzüge, weil viele nicht wussten, wie die besonderen Radständer eigentlich bezeichnet werden. Jetzt wissen Sie, welche Vorzüge sowie genaue Bezeichnung die modernen Radständer eigentlich haben – es ist die Fahrradklemme.

Wenn Sie mehr erfahren möchten besuchen Sie: https://www.fahrradstaender24.de/content/de/Fahrradklemme.html